www.minidoggys.de
Minidoggys, ein Angebot der Hundeschule Brockhusen
Telefon: 02307 663250 Copyright 2008 bei Strato/Fotolia/S.Brockhusen

Infotafel / zuletzt geändert am 08.07.17

 

Minigility®

 

-------------------------------------------------------

 

Chihuahua-Schule / Chihuahua-Übungsgruppe

 

--------------------------------------------------------

 

Pudelgruppe

 

--------------------------------------------------------

 

Rally-Obedience-/ und Agilitygruppe

 

--------------------------------------------------------

 

Die Minidoggys sind nun auch bei Facebook (FB) zu finden. 

Link zur facebook-Seite 

Ich hoffe, daß die FB-Seite Ihnen viel Freude bereitet.

Bitte zeigen Sie es mit einem Klick auf "Gefällt mir"

und/oder teilen Sie Beiträge und Fotos.

Ich würde mich riesig freuen.

 

Ihre Silke Brockhusen

 

-----------------------------------------------------------

 

Die MINIDOGGY sagen Danke für die Unterstützung

bei Veranstaltungen.

 

 

 

Ob Flatterband, Startnummern, Infomaterial oder

Futterproben, wir sagen "Herzlichen Dank".

 

--------------------------------------------------------------

 

Infosammlung und AGB:

 

Spiel, Spaß und Sport für Kleinhunde in Übungsgruppen.

 

Kleine Übungsgruppen bedeuten stressfreies Lernen

und viel Spaß, daher können nur angemeldete Hunde

am Training teilnehmen.

Ist die maximale Anzahl an teilnehmenden Hunden

erreicht, ist ein sofortiger Trainingseinstieg nicht möglich,

auf Wunsch werden Sie aber gerne als Nachrücker

vorgemerkt.

 

In den Wintermonaten haben die Übungsgruppen

Winterpause.

 

---------------------------------------------------------------

 

Zum Welttierschutztag 2014 veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft

-Welpenhandel- einen neuen Animationsfilm. 

 

-------------------------------------------------------------------------

 

Besuchen Sie auch die Internetseite der Hundeschule-Brockhusen

unter: www.hundeschule-brockhusen.de

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------

  

Sonstige allgemeine Informationen für Tierfreunde:

 

 

Sie möchten einen sachkundigen Hundetrainer, der nach

dem Tierschutzgesetz arbeitet?

Mit der Änderung im Tierschutzgesetz 2013 wird es für

die Hundehalter etwas leichter, qualifizierte Trainer zu

finden.

Fragen Sie bei der Tainerauswahl nach

der Erlaubnis gem. §11 (1) Nr. 8 f Tierschutzgesetz.

 

Diese wird vom zust. Veterinäramt nach entspr. Prüfung

des Trainers ausgestellt.

Weitere Infos-siehe unten

 

Foto: de.fotolia.com

 04.07.13 Änderungen im Tierschutzgesetz:

 

Im Rahmen der Änderung

des Tierschutzgesetzes

wurden Regelungen

getroffen, die

Tierschutzorganisationen,

Züchter, Hundehalter und

Hundetrainer betreffen.

Informationen finden Sie

auf der Seite des BMELV.

 

Wer im Bereich Hundeausbildung gewerblich tätig ist oder sein

möchte, benötigt eine Erlaubnis gem. §11 (1) Nr. 8 f

Tierschutzgesetz vom zust. Veterinäramt.

 

---------------------------------------------------------------------------

 

Wichtige Hinweise, Platzordnung, AGB

 

Foto: de.fotolia.com

 

1. Bitte beachten Sie, dass

eine Hündin in der Läufigkeit

nicht am Training teilnehmen

kann.

Eine Trainingspause von 

mindestens 3-4 Wochen ist einzuplanen.

 

2. Bei einer Unwetterwarnung und bei Gewitter wird kein Training durchgeführt und aus versicherungstechnischen Gründen wird die Platzanlage geschlossen .

 

3. Haftung/Teilnahme an Übungsstunden:

Die Teilnahme an den Gruppenübungsstunden, Seminare,

Workshops, Kursen und alle sonstigen Veranstaltungen,

sowie der Spielstunden, erfolgt auf eigene Gefahr.

 

4. Nur gesunde, geimpfte (gültiger Impfausweis muss vorgelegt werden), entwurmte und versicherte Hunde können an den o.a. Gruppen teilnehmen.

 

5. Hinterlassenschaften Ihres Hundes auf dem Trainingsgelände und vor dem Gelände, sind bitte sofort zu entfernen, Häufchentüten und 

Müllboxen finden Sie am Trainingsgelände.

Diese Regelung gilt auch bei allen anderen Veranstaltungen,

Außentraining oder Hundestammtisch.

 

6. Schnupperstunden sind immer kostenlos und erfolgen

nach Absprache in einer passenden Übungsgruppe.

Schnupperstunden sind nur nach Terminvereinbarungen

möglich.

 

7. Filmaufnahmen sind im laufenden Trainingsbetrieb

nicht gestattet. Fotos von den Hunden können gerne in

den Pausen oder auch nach dem Training gemacht werden.

 

8. Besucherhunde, die nicht am Training oder einer

Schnupperstunde teilnehmen, müssen außerhalb des

Trainingsgeländes geführt werden.

Auch ist eine Teilnahme am Freispiel leider nicht möglich.

 

9. Verboten sind Stachelhalsbänder, sowie Hilfmittel

und Handlungen, die tierschutzrechtlich bedenklich sind.

Die Hundeschule wird i.S. des §1 Tierschutzgesetz

(TierSchG) geführt.

 

10. Jeder der am Training teilnimmt, akzeptiert und beachtet die Platzordnung und die AGB, dieses bestätigt der Teilnehmer mit seiner Unterschrift auf der Anmeldung oder mit der Eintragung ind die Anwesenheitsliste.

Sollten diese nicht eingehalten werden, kann das Training,

unter Angabe der Gründe, vom Hundetrainer beendet werden.

  

11. Probleme, die Sie nicht in der Gruppe ansprechen

möchten, können gerne nach der Übungsstunde

besprochen werden.

Je nach Kurs stehen Fachdozenten und/oder ich für ein

persönliches Gespräch zur Verfügung.  

 

Ihre

Silke Brockhusen